baustellen sicherung münchen

Diebstahl von Baumaschinen

Auf Baustellen im Tief- und Straßenbau machen Diebe immer wieder leichte Beute. Es wird entwendet was nicht Niet – und Nagelfest ist. Aktuelle Fälle von Baumaschinen Diebstahl und Diebstahl von Bau-Equipment kann man täglich aus der Presse entnehmen. Irgenwie auch kein Wunder: Kostspielige Baumaschinen und Baumaterialien werden auf vielen Baustellen oftmals offen gelagert, Baumaschinen und –geräte werden quasi „abholbereit“ abgestellt und es fehlt an geeigneten Sicherheitskonzepten.

Hohe Kosten durch Baustellen Diebstahl

Schlimm genug wenn hochwertige und teure Baumaschinen entwendet werden. Neben den reinen Materialkosten ist aber auch mit hohen Folgekosten zu rechen, denn neben den direkten Diebstahlkosten, fallen Kosten für die notwendige Ersatzbeschaffung an sowie die Kosten für evtl. Sachbeschädigungen. Besonders kostenintensiv wird es aber dann, wenn dadurch Störungen im Bauablauf entstehen. Etwa 52 Mio € Schäden entstehen der Baubranche allein durch Baustellendiebstähle jährlich. Kein Pappenstiel für Bauunternehmen also. Doch wie kann man Baumaschinen wirtschaftlich vor Diebstahl und Vandalismus schützen?

Sicherheitskonzepte für die Baustellensicherung

Viele Baustellen im Tief- und Straßenbau lassen sich oftmals nur unzureichend einzäunen. Zudem wandern die Baustellen im Bauablauf. Für fest installierte Kamerasysteme fehlen häufig die passenden Installationsmöglichkeiten. Insbesondere teure Baumaschinen sind ein leichtes Ziel für Diebe, Baumaterialien lagern darüber hinaus offen auf der Baustelle.

So flexibel sich die Baustelle bewegt, so flexibel müssen auch die Sicherheitskonzepte zur Baustellen Überwachung und Sicherung sein. Hier bieten
sich unterschiedliche Möglichkeiten an, wobei aber die typischen Besonderheiten von Baustellen das Eine oder Andere Sicherheitskonzept schnell in Vergessenheit geraten lassen. Hier nun einige Möglichkeiten, die in einem Sicherheitskonzept für Baustellen Berücksichtigung finden können:

Baustellen Sicherung mittels GPS Signal

Viele Bauleiter setzen daher auf eine Sicherung der Baumaschinen per GPS-Signal. Sobald die Baumaschine einen zuvor definierten Bereich verlässt oder ungewöhnliche Bewegungen registriert werden, schlägt das System Alarm. Doch diese Art der Baumaschinensicherung greift zu kurz, da sie sich auf die Verfolgung der Täter konzentriert, nachdem bereits geklaut wurde. Dieseldiebstahl wird so zudem nicht verhindert. Auch die Registrierung der Maschine im Eigentumsregister dient lediglich der Eigentumsfeststellung und kann daher kaum präventiven Effekt entfalten. Der Einsatz von Wegfahrsperren und -krallen ist zwar preiswert, doch können diese Systeme ebenfalls von geübten Dieben überwunden werden. Neue Sicherheitskonzepte bieten hingegen die Möglichkeit einer effektiven und wirtschaftlichen Diebstahlprävention.

Baustellen Sicherung mittels mobiler Überwachungssysteme

Eine interessante Möglichkeit der Baustellensicherung und der Sicherung von Baugeräten und Baumaschinen kann in dem WatchTower gesehen werden. Hierbei handelt es sich um ein mobiles Überwachungssystem speziell für Baustellen. Der Watchtower lässt sich leicht per Radlader oder Gabelstapler versetzen und passt sich daher flexibel der Baustelle an. Das System bietet eine automatische 360-Grad-Videoüberwachung mit hochauflösenden Kameras und automatischer Tätererkennung, die mittels Silhouetten-Scanner unerwünschte Personen und Fahrzeuge von harmlosen „Besuchern“ wie zum Beispiel Fuchs, Katze oder Hund unterscheiden kann. Auch ohne Beleuchtung verfügen die Kameras über eine optimale Nachtsicht. Ärger mit Anwohnern wird so vermieden. Mit einer Reichweite von 80 Metern je Kamera kann ein bis zu 20.000 Quadratmeter großes Areal überwacht werden. Die Geofence-Funktion ermöglicht das Einhalten höchster Datenschutz- und Privacy-Richtlinien.
Erfasst das System unerwünschte Personen auf der Baustelle, löst es eine Alarmmeldung in der angeschlossenen Alarmzentrale aus, die sofort Security oder Polizei beordert. Per Live-Ansprache über integrierte Lautsprecher kann der Täter ebenfalls verscheucht werden. Die gespeicherten Video-Bilder können entscheidende Vorteile bei der Täteridentifikation und -verfolgung bieten. So können viele Diebstahlversuche bereits im Keim erstickt werden.

Baustellen Sicherung mittels Sicherheitspersonal

Eine gute Ergänzung zum Einsatz von Überwachung – und GPS Ortung kann durch den Einsatz von geeigneten Sicherheitsmitarbeitern gewährleistet werden. Durch eine professionelle Planung und Einsatzstrategie lassen sich Baustellen somit leicht überwachen und bieten einen schnellen Schutz vor Diebstahl und Sachbeschädigungen.

Baustellen Sicherung mittels Drohnen Überwachung

Zugegeben, etwas exotisch aber durchaus effektiv im Verbund mit Sicherheitsmitarbeitern und Kamera Technik. Durch den Einsatz von Drohnen können besonders großflächige Baustellen perfekt überwacht und abgesichert werden.

Fazit: Jeder Invest in Sachen Baustellensicherung macht sich bezahlt. Verluste, Ausfälle und oftmals kostenintensive Reparaturen von Baumaschinen können somit verhindert bzw. gemindert werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.