seo core vitals und dsgvo

Google legt mal wieder etwas auf die Schaufel drauf. Core Vitals, die neue SEO Messlatte für Desktop und Mobile. Ab Mai wird Google die Core Vitals Werte einer Domain in das Ranking mit berücksichtigen. Ziel soll es sein, Domais welche die Core Vital Vorgaben berücksichtigen in den Suchergebnissen mit einem Badge, einer Auszeichnung zu belohnen. Wichtig hierbei ist der Umstand, dass alle drei Elemente der Google Core Vitals “grün” bewertet werden müssen um überhaupt eine Wertschätzung von Google zu erhalten.

Ich habe das nun einmal versucht zu testen und meine Webseite in einem Zustand zurück versetzt, welcher nicht den Anforderungen der DSGVO entspricht. Mein Interesse lag darin begründet festzustellen, ob sich die Web-DSGVO Anpassungen negativ auf die Google Core Vitals auswirken oder positive Ergebnisse zu erwarten sind. Hierzu habe ich zwei Auswertungen geplant.

Core Vitals Auswertung vor Web-DSGVO

Anbei nun zwei Abbildungen, die den Core Vitals Wert vor Anpassung der Web-DSGVO darstellen

Abbildung Mobile Webseiten Messung

Gut zu erkennen, der Wertleistung liegt bei 34%. Alle anderen Werte sind schon recht ordentlich im grünen Bereich.

Abbildung Deskop Webseiten Messung

Sehr gut zu erkennen; Der Wert Leistung liegt bei mageren 6%.

Webseiten Anpassung Web-DSGVO

Um eine Webseite nun DSGVO konform zu machen, sind zahlreiche Umsetzungen möglich. Nicht alle wirken sich auf das Google Ranking aus, dieses sollte vorab erwähnt werden. Jedoch wirken sich einige Umsetzungen der Web-DSGVO durchaus positive auf das SEO Ergebnis der Cofe Vitals Bemessung aus.

In meinem Beispiel habe ich einiges an Drittanbieter-Ballast (Google Maps, Google Analytics, Bing, Matomo) von meiner Webseite verbannt und zahlreiche überflüssige Java Sript unc CSS Dateien entfernt. Nachdem dieses nun von der Webseite nach Vorgabe der Web-DSGVO verbannt wurde, haben sich die Werte in punkto Leistung enorm positiv veränder. Hier nun die Ergebnisse in der Ansicht:

Abbildung Mobile Webseiten Messung nach DSGVO Anpassung

Der Wert Leistung ist fast um das doppelte gestiegen, der Wert SEO jedoch um 7% Punkt gefallen. Dieses Manko kann durch diverse andere Optimierungen wieder angehoben werden.

Abbildung Desktop Webseiten Messung nach DSGVO Anpassung

Beeindruckend was sich hier getan hat. Vor Web-DSGVO lagen wir in der Messung bei 6%. Nachdem unsere Web-DSGVO Anpassungen vorgenommen wurden, sind alle Bereich im grünen Bereich angekommen. Leistung mit 96%.

Fazit: Datenschutz macht Arbeit aber Datenschutz kann definitiv auch Vorteile mit sich bringen. DSGVO als neuer SEO Aspekt, damit lässt sich dann ein sehr wertvoller Kompromiss generieren.

Wenn auch Sie SEO und Datenschutz sinnvoll einsetzen möchten, dann sollten Sie den Versuch wagen. Gerne stehe ich Ihnen aber auch mit Rat und Tat hilfreich zu Seite.