Datenschutz in der Gesundheitsbranche ist wichtig und unerlässlich. Das Thema Datenschutz wird jedoch in vielen Bereichen nicht wirklich ernst genommen und auch unterschätzt. Datenschutz ist besonders für praktizierende Ärzte sehr schwer einzuordnen und mit unserem Blog Beitrag “Datenschutz für die Artzpraxis” möchten wir hier für etwas Aufklärung sorgen und die wichtigsten Umsetzungen beispielhaft beschreiben. Da es sich um ein sehr breitgefächertes Thema handelt, möchte wir einige Dinge nur kurz erwähnen und den Schwerpunkt auf das Thema “Web-DSGVO für die Arztpraxis” ausrichten.

Datenschutz für Ärzte kurz erklärt

Oftmals wird das Thema DSGVO bzw. Datenschutz nur auf das Medium Internetauftritt angewendet und dann auch nicht wirklich fach – und sachkundig umgesetzt, dazu dann später mehr. Der Datenschutz in der Artzpraxis umfasst jedoch eine Vielzahl von Umsetzungen welche Berücksichtigung finden müssen. Somit stellen sich viele Fragen u.a.

  • Welche Software wird in der Arztpraxis eingesetzt?
  • Welche Personen / Dienstleister haben Zugriff auf die verarbeiteten Daten?
  • Ist die interne IT Struktur in Sachen Sicherheit gut aufgestellt?
  • Sind die Mitarbeiter entsprechend geschult und unterwiesen
  • Liegen Lösch – und Berechtigungskonzepte vor?
  • Liegen Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung vor?
  • Wurden TOMs erstellt und werden diese laufend angepasst und aktualisiert?

und noch viele weitere mehr.
Kurzum: Das Thema Datenschutz für die Arztpraxis ist sehr umfangreich und ganz wichtig, es ist keine einmalige Sache.
Laufend ändern sich viele Dinge und hier gilt es am Ball zu bleiben um nicht dann doch in Sachen Datenschutz Lücken vorzuweisen.

Ein wesentlicher Bestandteil der DSGVO ist der eigene Internetauftritt einer Arztpraxis. Leider wird die DSGVO in diesem Bereich sehr oft unterschätzt. Angefangen bei kopierten oder generierten Datenschutzerklärungen, Einsatz von Tools deren Anwendung fraglich oder mit der DSGVO nicht stimmig sind, nicht vorhandene Verträge zur Auftragsdatenvereinbarung und Verarbeitungsverzeichnisse und viele weitere Bestandteile die durch die DSGVO vorgegeben sind.

Web-DSGVO für die Arztpraxis

Schaut man sich die Checkliste zur Umsetzung der WEB-DSGVO genauer an, dann gilt es zahlreiche Dinge zu beachten und es gilt zudem zahlreiche Anforderungen korrekt umzusetzen. Um welche Umsetzungen es sich hier speziell handelt im Überblick:

  1. Hosting & Domain
  2. E-Mail & Kontaktformular
  3. Impressum auf der Website
  4. Datenschutzerklärung auf der Website
  5. Nutzungsrechte: Bilder, Texte & Videos
  6. Newsletter & E-Mail-Marketing
  7. Social-Media-Einbindung & – Profile
  8. Tracking und Marketing: externe Tools, Plug-Ins & Cookies
  9. Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung
  10. Erstellung und Aktualisierung Verfahrensverzeichnis
  11. Dokumentation der Technischen und Organisatorischen Maßnahmen (TOMs)
  12. Erstellung Lösch – und Berechtigungskonzept

Würden wir nun die aufgeführten Punkte in Form einer Frage und Antwort Szenerie darstellen und könnten Sie alle Punkte mit einem “Ja, das wurde bei uns in der Arztpraxis umgesetzt” beantworten, dann könnte man Ihre Webseite las DSGVO konform einstufen.

Datenschutz professionell umgesetzt und dokumentiert

Zugegeben, die Liste der Umsetzung für eine stimmige Web-DSGVO ist lang und auch mit vielen Fremdwörtern versehen, welche aber definitiv nicht als Fremdkörper verstanden werden müssen. Sowie Sie als praktizierender Arzt und Mediziner Ihr Handwerk verstehen, so verstehen wir unser Datenschutz Handwerk. Unkompliziert, fachkundig, beratend und stimmig.

Was kostet die professionelle Umsetzung der Webseiten DSGVO?

Im Vergleich zu eventuell anfallenden Bußgeldern fällt die Umsetzung der Maßnahmen in Bezug zur Webseiten DSGVO recht günstig aus. Hierbei muss man jedoch in 2 Möglichkeiten denken:

  • einmalige Umsetzung
  • monatliche Betreuung

Kosten der einmaligen Umsetzung Web-DSGVO

Die Kosten für eine einmalige Umsetzung zur Webseiten DSGVO beinhaltet alle genannten 12 Punkte und wird pauschal zum Preis von € 300,00 zzgl. MwSt. angeboten. Komplette Dokumentation wird in einem PDF Dokument zur Verfügung gestellt. Zudem erhalten Sie eine Gütesiegel für Ihre Webseite, welche immer auf das aktuelle Jahr der Umsetzung ausgestellt ist.

Kosten der monatlichen Betreuung Webseiten DSGVO

Wie bereits erwähnt handelt es sich bei der DSGVO Umsetzung nicht um eine einmalige Angelegenheit. Software Anforderungen ändern sich, Gesetze und Verordnungen werden angepasst, Betroffenenanfrage müssen fachgerecht bearbeitet werden, die Kommunikation mit den Aufsichtsbehörden muss gewährleistet sein, Mitarbeiter in jährlichen Intervallen geschult werden und viele weitere Dinge berücksichtigt werden.

Die monatlichen Betreuung Ihrer Webseiten DSGVO beinhaltet neben den einmaligen Umsetzungen:

  • Stellung externer Datenschutzbeauftragter für Ihre Artzpraxis
  • Online Zugang zu Datenschutz Management Software
  • eLearning Tool für Mitarbeiter
  • Kommunikation mit Aufsichtsbehörden
  • Beantwortung von Betroffenenanfragen
  • Laufende Anpassung und Aktualisierung bei Änderungen

Die Kosten für die monatliche Betreuung betragen 59,00 Euro zzgl. MwSt.

DSGVO mit dem besonderen SEO Effekt

Ja, tatsächlich. Eine DSGVO konforme Webseite kann durchaus positive Effekte in Sachen Suchmaschinen Optimierung erreichen. Das liegt darin begründet, dass professionelle Datenschutzexperten auch in diesem Bereich durchaus KnowHow mitbringen können und wissen welche Dinge nicht nur für den Datenschutz, sondern auch für das Suchmaschinen Ranking Nachteile mit sich bringen können. Weniger ist oft mehr und das richtige Tool sehr oft Gold wert. Sicherlich ein exotischer Gedanke den Webseiten Erfolg durch geschickte DSGVO Umsetzungen positiv beeinflussen zu können. In der Tat, es ist tatsächlich möglich aber dazu in einem späteren Blog Beitrag mehr.

Fit für den Mitarbeiter Datenschutz in der Arztpraxis

Neben der Mitarbeiter Verpflichtung zum Datenschutz, benötigen Sie auch einen Nachweis, dass Ihre Mitarbeiter in Sachen Datenschutz / DSGVO nachweislich geschult wurden. Hierzu können Sie unser eLearning Programm als Datenschutz Kunde jederzeit kostenlos nutzen. Das Programm führt den Mitarbeiter in leichter und verständlicher Form durch die Welt der DSGVO und wird mit einem Multiple Choice Test abgeschlossen. Bei erfolgreichem Test erhält der Teilnehmer ein Zertifikat.

Kostenloser DSGVO Schnuppertest

Möchten Sie Ihr Wissen in Datenschutz in einem kleinen und sehr einfachen Test schon einmal auf die Probe stellen? Dann laden wir Sie gerne dazu ein. Natürlich auch mit Zertifikat, wobei dieses keine Gültigkeit für eine Mitarbeiter Nachweis Schulung besitzt.