webseite für eine arztpraxis in landshut

Hatten Sie beim Online Besuch einer Ärzte Webseite schon einmal dieses  besondere “Wow” Gefühl in Ihrer Gedankenwelt aufnehmen können? Sind wir mal ehrlich, das kommt eigentlich sehr selten vor, denn so wirkliche Mühe geben sich viele praktizierende Hausärzte nicht wirklich. Man muss schon lange surfen um eben genau diesen Wow Effekt live erleben zu können.

Das Zentrum für Allgemein Medizin (kurz ZIAM) hat es geschafft

Tatsächlich musste ich mir, nachdem sich die Webseite vom ZIAM auf meinem Bildschirm geöffnet hat, die Augen schon ordentlich reiben. Kann es denn tatsächlich sein, dass ein praktizierender Arzt tatsächlich eine ansprechende, werthaltige und freundliche Webseite mit Leben gefüllt hat? Zeit der Sache mal auf den Zahn zu fühlen, ohne hierbei ein Zahnarzt Feeling 🙂 generieren zu wollen.

Ich sehe Webseiten nicht unbedingt nur mit dem grafischen Auge. Design ist eh nicht demokratiefähig. Für mich spielen auch digitale Mehrwerte und der Datenschutz eine gewichtige Rolle. Natürlich darf auch der Punkt der Auffindbarkeit (SEO) nicht aus meinen Blickwinkel verschwinden und somit habe ich das Meisterwerk der ärztlichen Online Darstellung in den Bereichen:

  • Design
  • Datenschutz
  • digitale Mehrwerte
  • Suchmaschinenfreundlichkeit

genauer unter die Lupe genommen.

Dass Design der ZIAM Webseite

Am Design kann man sich definitiv nicht negativ auslassen. Schöne freundliche Farben, eine perfekte Auswahl von geeignetem Bildmaterial und eine optimale Darstellung der so wichtigen Inhalte. Was die Inhalte an sich betrifft, sind diese sehr schön zu lesen und auch sehr umfangreich. Man könnte fast sagen “zu umfangreich” aber die perfekt initiierte Inhaltsnavigation ermöglicht auch hier eine sehr nutzerfreundliche Umsetzung. Alles in allem, Farb – und Stil und Inhalt passen perfekt zusammen. Einziges kleines Manko: Die Schriftfarbe hätte eventuell etwas dunkler gewählt werden können, was für Menschen mit einer altersbedingten Sehschwäche die Lesbarkeit etwas einfach gestalten könnte. Das aber nur als Empfehlung, nicht als Makel.

Die SEO Sichtbarkeit der ZIAM Seite

Das Projekt scheint in der aktuellen Fassung noch sehr jungfräulich was die SEO Arbeit betrifft. Somit müssen TOP SEO Platzierungen für das Erste mal hinten angestellt werden. Jedoch ist das ZIAM Projekt für Google und Co sehr gut vorbereitet und glänzt auch schon mit abnormalen Core Vital Werten in der Desktop und  der Mobil Ansicht. Das hat mich sehr gewundert, zeigt es aber dass die produzierende Agentur ihr Handwerk versteht und nicht einfach ohne Sinn und Nutzen arbeitet.

Aber wie stellen sich die Core Vitals Werte genau zusammen, wie sehen diese aus?

Die ZIAM Webseite in der Core Vitals Auswertung für die Mobile Ansicht

Hier kann man fast von alles im grünen Bereich sprechen. Lediglich in Sachen Leistung, diese ist mit 75% aber überdurchschnittlich gut, wird man ggfs. noch etwas nachbessern können, wohlmöglich bewegt sich dieser Wert nach wenigen Anpassungen aber auch in die Farbe grün.

Die ZIAM Webseite in der Core Vitals Auswertung für die Desktop Ansicht

Hier gibt es nichts zu meckern. Von 0 auf 100, alles im grünen Bereich, davon können tausende von Webseiten Betreibern wirklich nur träumen. Bedenkt man zudem dass die Webseite über digitale Mehrwerte verfügt (dazu aber gleich mehr) kann man den Machern der Webseite hier einfach nur die Krone aufsetzen. Klasse Leistung, davor ziehe ich den Hut.

Aber natürlich, auch ich muss etwas meckern. Es betrifft die Startseite. Hier wäre es eventuell, aus SEO Sicht besser / geschickter gewesen die Team-Darstellung etwas nach unten zu verschieben und im oberen Bereich durch werthaltigen Content zu ersetzen. Natürlich stellt das Team das A&O der Praxis dar, das möchte ich hier nicht in Abrede stellen aber Google mag halt eben mehr Worte und nicht so wie ich, schöne Menschen. 🙂 Aber auch dieser Punkt sollte einfach als meine persönliche Umsetzungsmaterie betrachten werden..

ZIAM und der Datenschutz

Oha, das ist mein absolutes Steckenpferd und natürlich bin ich dort peinlichst genau unterwegs. Die Cookie Landschaft der Webseite ist ausnahmslos nicht DSGVO relevant. Es werden keine Daten von A nach B transportiert ohne dass der User dieses wirklich erleiden müsste. Als leichten “Oha” Effekt möchte ich den Google Tag Manager bewerten. Dieses liegt wohl daran dass ich als Datenschützer nicht unbedingt ein Fan der Google Daten-Sammel-Wut bin und immer alles im Auge habe was Google als Mehrwert anbietet.
Aber auch der Google Tag Manager ist jetzt kein räuberischer Bandit in Sachen “personenbezogener Daten”, sollte aber Erwähnung in den Datenschutzbestimmungen finden. Ebenso bewerte ich Google Analytics, der Platzhirsch der Analyse aber bis vor wenigen Monaten noch arg bedenklich. Es geht hier simpel um die Anonymisierung der IP Adresse, was Google erst auf dem letzten Drücker erfüllt hat. Alles kein Thema was die Webseite betrifft, wird die Nutzung von Google Analytics im Datenschutz entsprechend erwähnt. Aber auch hier gibt es gute Alternativen, die Welt muss nicht immer Google sein. 🙂

Kurzum: Was man über die Webseite in Erfahrung bringen kann ist stimmig mit der DSGVO. Hinter die Kulissen kann man nicht blicken aber auch das wird mit Sicherheit alles Berücksichtigung gefunden haben.

ZIAM und die digitalen Mehrwerte

Nein, tatsächlich. Es gibt digitale Mehrwerte auf der Webseite von einer Arztpraxis. Sieht man selten, bestehen die digitalen Mehrwerte doch zu 90% aus der Angabe der Telefon Nummer, welche mit einem Anrufbeantworter verbandelt ist. Beim ZIAM Projekt bieten sich direkt zwei digitalisierte Mehrwerte. Zum einem über die Möglichkeit online einen Arztbesuch zu terminieren und zum anderen die Möglichkeit ein Folgerezept online zu beauftragen. Mensch, was für eine Lauferei habe ich mit meinem Hausarzt nur wegen diesen Folgerezepten.
Auch hier gibt es für mich die Note 1, was soll man denn hier auch kritisieren?

Das die digitalen Mehrwerte über einen Dritten zur Verfügung gestellt werden, hängt wohl damit zusammen, dass die komplette Terminplanung auch intern über diese Applikation abgewickelt wird. Ansonsten, wenn dieses nicht der Fall ist, wäre es vielleicht auch denkbar eine eigene Terminverwaltung zu integrieren.

Fazit: Eine mega gelungene Webseite. Im Gesamtergebnis würde ich 97% von 100% vergeben, wobei die wenigen Kleinigkeiten (3%) sich im Laufe der Zeit von alleine bereinigen, jedenfalls solange Profis an der Seite arbeiten. Und Profis waren hier definitiv am Werk.